Kalorienampel eingeführen?
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du Deine Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. Juli 2019 11:15
   

Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kalorienampel eingeführen?  (Gelesen 8312 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
manu
Routinier
**
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 53


« am: 20. Dezember 2007 21:49 »

Hallo,

seit einiger Zeit hört man immer mal wieder, dass eine Kennzeichnung von „Dickmachern" gefordert wird, z.B. durch die Verbraucherzentralen. Damit sind wohl Lebensmittel gemeint, die „Kalorienbomben" sind.

Daher soll in auch Deutschland, nach dem englischen Vorbild eine „Kalorien-Ampel" Pflicht werden.

Was mein ihr, könnte das helfen, dass wir damit weniger übergewichtige Kinder in Deutschland haben werden?
Gespeichert
Matthias
Teammitglied
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 420



WWW
« Antworten #1 am: 20. Dezember 2007 22:57 »

Hi manu,

da habe ich grundsätzlich eine andere Meinung.
Meiner Meinung nach ist dem Übergewicht nicht mit Kalorienampeln zu helfen. Es gibt ja schon mehr als genug kalorienreduzierte Lebensmittel. Es wird heutzutage einfach viel zu wenig selber gekocht. Schnell muss es gehen und satt machen, schmecken soll das ganze auch noch. Die Vitamine, die der Körper braucht kann man ja schnell als Tablette "einschmeißen".
Dazu kommt natürlich der Bewegungsmangel und die ganzen süßen Leckereien zwischendurch.
Wenn man hier ein stabiles Gleichgewicht findet, sind Kalorienangaben auf Fertigprodukten meiner Meinung nach überflüssig.
Neulich hatte mir jemand einen Frischkäse mit (ich glaube) 0,3 % Fett empfohlen. (Derjenige erinnert sich vielleicht daran  Wink ) Geschmacklich war der gut, aber eben "staubtrocken".

Wie bei allem macht es die Menge.
Ihr habt dazu bestimmt eine ganz andere Meinung...Schreibs.net  Wink

Grüße
Matthias
Gespeichert

Wer glaubt frei zu sein, der irrt sich gewaltig.
toby
Routinier
**
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 94



« Antworten #2 am: 21. Dezember 2007 19:46 »

Also ich muss zugeben das ich schon ziemlich oft zum Mc Donalds oder Burger King geh..
Obs gesund ist oder nicht - keine ahnung
Gespeichert

Einfach MACHEN!
Matthias
Teammitglied
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 420



WWW
« Antworten #3 am: 22. Dezember 2007 20:47 »

Ich gehe auch schon mal ganz gerne zu einem der Fast Food Restaurants. Allerdings kommt das nur alle paar Wochen bzw. Monate vor.
Die Qualität und Frische der Speisen dort soll aber sehr gut sein. Die haben sehr strenge Kontrollen. Gammelfleisch bekommt man dort wohl eher nicht, oder was meint ihr?

Gruß
Matthias
Gespeichert

Wer glaubt frei zu sein, der irrt sich gewaltig.
Andreas
Teammitglied
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 567



« Antworten #4 am: 02. Januar 2008 21:57 »

Heute stand auch mal wieder was von "dicken Kindern" in der Zeitung.

Zitat
WESTCHESTER (dpa)
Kinder, die zu wenig schlafen, werden eher dick. Das zeigt eine Untersuchung aus Neuseeland. Professor Ed Mitchell von der Universität Auckland und Kollegen hatten dafür die Schlafdauer von 591 Siebenjährigen gemessen. Im Schnitt verbrachten die Kinder pro Nacht 10,1 Stunden im Bett, berichten die Mediziner im Fachjournal "Sleep". Kinder, die weniger als neun Stunden schliefen, waren demnach eher übergewichtig oder fettleibig. Der Schlafmangel habe das Risiko für Übergewicht auf bis das Dreifache erhöht. Dieser Effekt habe sich unabhängig von Bewegungsmangel und Fernsehkonsum gezeigt.

Die Forscher hatten die Schlafdauer der Kinder direkt nach der Geburt sowie im Alter von einem, dreieinhalb und sieben Jahren untersucht. Dabei stellten sie fest, dass die Schlafdauer generell am Wochenende, im Sommer, bei Einzelkindern sowie bei einer Einschlafzeit nach 21 Uhr kürzer ist. Kinder mit Schlafmangel waren in der Studie auch eher verhaltensauffällig.

Ich weiß ja nicht, wie die Eltern das heute so halten, aber als meine Geschwister und ich damals noch in die Schule gingen, mussten wir immer beizeiten ins Bett und nur Samstags durften wir dann mal etwas länger aufbleiben.
Gespeichert

Offensichtlich gibt es hier viele fleißige Mitleser, aber niemand der sich dann mal überwindet, auch selber mal was zu schreiben! Das ist auf Dauer schon ziemlich frustrierend!
toby
Routinier
**
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 94



« Antworten #5 am: 04. Januar 2008 01:29 »

Da kann ich ja echt froh sein nicht dick zu sein.
Man muss da halt echt blos ein bisschen drauf achten was man in sich reinspachtelt...

Der Toby
Gespeichert

Einfach MACHEN!
Andreas
Teammitglied
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 567



« Antworten #6 am: 24. Mai 2008 18:55 »

Heute war eine Meldung in der Presse, von einem Jungen aus Rumänien, der mit 7 Jahren bereits 100 kg auf die Waage bringt. Bei dem Jungen ist's wohl hauptsächlich eine hormonelle Störung, aber auch eine falsche Ernährung.

Das muss man sich mal vorstellen 100 kg, wo sonst Kinder in dem Alter so um die 20 bis 30 Kilo wiegen sollten.
Gespeichert

Offensichtlich gibt es hier viele fleißige Mitleser, aber niemand der sich dann mal überwindet, auch selber mal was zu schreiben! Das ist auf Dauer schon ziemlich frustrierend!
Matthias
Teammitglied
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 420



WWW
« Antworten #7 am: 25. Mai 2008 22:23 »

Bei sowas kann ich die Eltern wirklich nicht verstehen. Hormonelle Störung hin der her, so extrem kann es nicht sein. Der Hauptgrund wird mangelnde Bewegung und falsche Ernährung sein.
Wie groß ist ein Junge mit 7 Jahren etwa? Ich schätze mal ca. 1,20 Meter. Bei der Größe 100 kg sind schon gewaltig.
Die dicken Leute sieht man komischerweise im Supermarkt immer mit irgendwelchen Süßigkeiten im Wagen...

Gruß
Matthias
Gespeichert

Wer glaubt frei zu sein, der irrt sich gewaltig.
Ferra
Grünschnabel
*
Offline

Beiträge: 11


« Antworten #8 am: 17. August 2014 15:49 »

Hatte sich die Kalorienampel überhaupt durchgesetzt?
Gespeichert
Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Schreibs.net  |  Forum  |  Lifestyle & Wohlbefinden  |  Gourmet  |  Thema: Kalorienampel eingeführen?
Gehe zu:  


Swoogle.org - Der Marketing Webkatalog | Foren